logo

Funktionsweise eines WLAN-Repeaters

Schon der Name bringt es auf den Punkt: Beim Repeater handelt es sich um einen Wiederholer. Er liest die Daten und sendet diese erneut mit verstärkter Reichweite. Diese Fakten sind auch beim WLAN Repeater Wiki nachzulesen, der Repeater fängt die Signale auf, die von und für den Router kommen.

 

Was passiert, sobald ein WLAN-Netzwerk mit Repeater aktiviert wird?

 

  • die im Netzwerk integrierten Geräte suchen automatisch nach dem stärksten WLAN-Netz
  • die schwächere Verbindung durch den Router-WLAN wird vom Computer in die „zweite Reihe geschoben“
  • alle Geräte gehen eine Verbindung mit dem leistungsstarken WLAN-Repeater ein
  • der Repeater arbeitet als starkes Verbindungsgerät zwischen dem klassischen Router und allen WLAN-Geräten
  • dabei erstellt er ein eigenes WLAN-Netz
  • es handelt sich um ein Shared Medium

 

Die Vorteile eines WLAN-Repeaters

 

Der Repeater baut die Reichweite des Basic-Routers aus. Außerdem bringt er ordentlich Tempo in das Empfangen und Versenden von Daten. Ein herkömmlicher WLAN-Repeater benötigt außer der Stromversorgung per Steckdose keine weiteren Anschlüsse. Einige hochwertige Repeater bringen aber selbst Anschlüsse mit, zum Beispiel für die HiFi-Anlage oder für die zusätzliche Verbindung per LAN. Selbst die beste Antenne eines herkömmlichen Routers kann mit der Leistungsstärke eines WLAN-Repeaters nicht mithalten.